Unser Bild vom Kind

Kinder sind Geschenke Gottes und unser wertvollstes Gut. Sie sind einzigartig, ganz gleich welcher Herkunft, Nationalität und Religion. Unser Handeln ist geprägt vom christlichen Menschenbild.

Wir sehen das Kind als individuelle und eigenständige Persönlichkeit. Es ist Akteur seiner Entwicklung. Wir unterstützen es in seiner Entwicklung eine starke, selbstbewusste, selbständige und harmonische Persönlichkeit zu werden mit all seinen Stärken und Schwächen.

Wir begleiten die Kinder partnerschaftlich auf ihrem Weg und bieten ihnen eine kindgerechte, liebevoll gestaltete Umgebung zum Spielen und Lernen.

Hier finden sie Freiräume zum Ausprobieren und können Freundschaften knüpfen. Sie erleben Akzeptanz, gegenseitigen Respekt, Achtung, Versöhnung und Toleranz.  

In einer vertrauensvollen Umgebung werden sie bei Problemen unterstützt, können Neues dazu lernen und immer selbständiger werden.

Soziale, sprachliche, motorische, kognitive und kreative Kompetenzen vermitteln wir den uns anvertrauten Kindern durch Bildungsangebote, Partizipation und projektorientiertes Lernen.

Die vielseitigen Herausforderungen ermöglichen ihnen sich selbstbewusst auf das neue Lernfeld „Schule“  vorzubereiten.

 „Hilf mir, es selbst zu tun.

Zeig mir, wie es geht.

Tu es nicht für mich, ich kann und will es alleine tun.

Hab Geduld, meine Wege zu begreifen.

Sie sind vielleicht viel enger,

vielleicht brauche ich mehr Zeit,

weil ich mehrere Versuche machen will.

Mute mir auch Fehler zu,

denn aus ihnen kann  ich lernen.“

                                                                                                                                                  Maria Montessori

  

Eine partnerschaftliche und offene Zusammenarbeit mit den Eltern hilft uns, Kinder besser zu verstehen.

 Durch regelmäßige Entwicklungsgespräche können Lernfortschritte des Kindes ausgetauscht und gemeinsam weitere Ziele vereinbart werden.